Reiseblog

Die Heimat des Abenteurers ist die Fremde.

Caminito del Rey

Der Caminito del Rey ist ein drei Kilometer langer Klettersteig in der Nähe von Álora in der Provinz Málaga im Süden Spaniens. Er führt in etwa 100 Meter Höhe entlang steiler Wände durch zwei bis zu 200 Meter tiefe schmale Schluchten. Er war lange Zeit verfallen und gesperrt und wurde in dieser Zeit in der Presse als der gefährlichste Weg der Welt bezeichnet.Seit 2015 ist er wieder offiziell benutzbar.
Weiterlesen
299 Aufrufe
0 Kommentare

Corrientes Argentinien

Das riesige Feuchtgebiet Reserva Provincial Esteros del Iberá mit seiner einzigartigen Landschaft bietet einen Lebensraum für zahlreiche seltene Pflanzen- und Tierarten. Fischotter, Wasserbüffel, Capybaras, Kaimane (Yacare), Dourada, Piranhas und über 300 Vogelarten. Hier zu angeln ist ein ganz besonderes Erlebnis.
Weiterlesen
361 Aufrufe
0 Kommentare

Colmar en Alsace

Colmar im Elsass hat eine zauberhafte Innenstadt mit originalen Fachwerkhäusern. Im romantischen "Klein Venedig" (frz. Petite Venise) finden sich mit kunstvollen Aushängeschildern ausgeschmückte Strassen und Gässlein.
Weiterlesen
518 Aufrufe
0 Kommentare

Der Salzgarten der Ile Saint-Martin

Der Salzgarten der Ile Saint-Martin
Die kleine Hafenstadt Gruissan liegt bei Narbonne, direkt am Mittelmeer. Am meisten haben uns in Gruissan die in imposanten Farben schimmernden Salinen beeindruckt. Dort wird in riesigen Meerwasserbecken Meersalz gewonnen.  
Weiterlesen
387 Aufrufe
0 Kommentare

Grasshopper Watching

Grasshopper Watching
Die Insel Cres in Kroatien ist die nördliche Insel des Archipels Cres-Lošinj. Die relativ dünn besiedelte und auf den ersten Blick eher karg und steinig erscheinende Insel ist nach Krk die zweitgrösse kroatische Insel. Hier gibt es keine Massen, keine spektakulären Strände, dafür Schafe, Gänsegeier, Smaragdeidechsen, Zikaden und vieles andere. Urlaub ist, wenn man Dinge tut, die einem sonst nicht in den Sinn kommen. Heute: Grasshopper Watching...
Weiterlesen
580 Aufrufe
0 Kommentare

Unterwasserwelt in Kroatien

Unterwasserwelt in Kroatien
Schnorcheln in Kroatien ist wie das Eintauchen in eine andere Welt - in ein grosses, sauberes Aquarium.
582 Aufrufe
0 Kommentare

Dunas de Maspalomas

Dunas de Maspalomas
Die sehenswerte Dünenlandschaft "Dunas de Maspalomas" besteht aus goldgelbem, feinen Sand, der sich in dem 25 km² grossen Bereich in bis zu 10 m hohen Dünenkämmen erhebt.Vom Wind geformte Dünen, die an die Sahara erinnern, und das herrliche Klima machen die Südspitze Gran Canarias das ganze Jahr über zu einem Urlaubsparadies.
Weiterlesen
484 Aufrufe
0 Kommentare

Maserof - ein Geheimtipp in den Bergen

Maserof - ein Geheimtipp in den Bergen
Wenn man über Jalon, aus Benissa kommend in der Mitte des Ortes links ein paar Kilometer hoch fährt, findet man das rustikale, historische Restaurant Maserof mit einem Weingut. Hier gibt es keinen Strom, dafür Kerzenschein und Kaminfeuer. Ein echter Geheimtipp, traumhaft schön gelegen mit einem Museum und ausgezeichnetem Essen. Das ist nicht das Museum, sondern die Küche...  
Weiterlesen
673 Aufrufe
0 Kommentare

Flossfahrt auf dem Dunajec

Flossfahrt auf dem Dunajec
Die Flossfahrt auf dem Fluss Dunajec in Polen ist eine unvergessliche Begegnung mit der wilden, seit Jahrtausenden unveränderten Natur - es ist ein tolles Highlight. Zugleich ist das auch eine tolle Möglichkeit, den Nationalpark Pieninen zu besichtigen. Der Fluss Dunajec hat in den Kalksteinen eine Schlucht ausgehöhlt, die Durchbruch des Flusses Dunajec genannt wird. Die Tradition der Fahrten mit einem Holzfloss, der aus schmalen, miteinander verbundenen Kähnen gebaut ist, reicht in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. Während der Fahrt erzählen die Flösser über die Pieninen und den legendären Janosik und zeigen die interessantesten Orte.    
Weiterlesen
872 Aufrufe
0 Kommentare

Heviz und der grösste Thermalsee der Welt...

Heviz und der grösste Thermalsee der Welt...
Der Kurort Hévíz ist eine nette kleine Stadt in Ungarn und besitzt einen Heilsee mit einer Fläche von rund 4,4 Hektar. Das ist der grösste natürliche und biologisch aktive Thermalsee der Welt. Dieser wird durch eine Thermalquelle aus einem Krater in 38 Metern Tiefe gespeist. Die Quelle ist mit 410 Litern pro Sekunde derart ergiebig, dass sich das Wasser innerhalb von 48 Stunden komplett austauscht. Die Wassertemperaturen des Sees betragen im Sommer ca. 33 bis 36 °C, im Winter ca. 23 bis 25 °C. Dadurch ist ein ganzjähriger Badebetrieb unter freiem Himmel möglich.  
Weiterlesen
856 Aufrufe
0 Kommentare
Built with from JoomlaShine